Lendenwirbelsaeule 
Sie sind hier: Home  Bewährte Ergonomie  Homeoffice 

Lendenwirbelsäule
Druckbelastungen: Liegen 20%, Stehen 100%, gerade Sitzen 90%, krumm Sitzen 160%.

Diese Werte lassen die Belastungsbilanz vieler Lendenwirbelsäulen im Home Office deshalb eher schlecht ausfallen, weil häusliche Arbeitsmöbel nicht gut anpassbar oder falsch eingestellt sind. Dazu kommt, dass der unterste Wirbelsäulen-Abschnitt die größte Last trägt. Gute Homeoffice-Ergonomie hilft Rückenbeschwerden zu lindern oder zu vermeiden.

Produkte für Lendenwirbelsäule

Bürostuhl Futu und Futu Mesh

 

Fußgesteuert

Die Balanced Movement Mechanik lässt sich einer Wippe ähnlich auch über die Füße steuern. Dadurch bleiben die Rückenmuskeln entlastet. Gleichzeitig ist die Wadenpumpe  aktiv. Das Modell ist die reinste Wohl-Tat für den Rücken, das Venen- und Lymphsystem.

Muckenthaler Stühle HÅG Capisco 8106

Sattelstuhl Capisco 8106

 

360° Entlastung

Kein anderes Modell  bietet bei stets offenem  Hüftwinkel eine vergleichbare 360°Grad rundum Entlastung.  Sie sitzen vorwärts, rückwärts und seitwärts mit perfekter Rückenunterstützung. Ideal, wenn auf minimaler Fläche maximale Ergonomie gefragt ist.

Muckenthaler Stühle haider 360 IQ V

Bürostuhl Haider 360

 

Tiefenmobilisierung

Die Bioswing Mechanik sorgt bei  jedem Herzschlag und jedem Atemzug  für eine sanfte Tiefenmobilisierung der kleinen Rückenmuskeln. Ist dieser Stuhl fachgerecht  eingestellt wirkt er wie kein anderer schmerzhaften Dauerverspannungen entgegen.

Bürostuhl  Axia

 

Stabilitätsimpulse

Wer viel Halt benötigt erfährt auf einer gut eingestellten Bracing Mechanik punktgenau diejenigen Stabilitätsimpulse, die das Becken nicht länger nach hinten kippen lassen und dadurch den ganzen Rücken, einschließlich Halswirbelsäule dauerhaft aufrecht halten.

Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch Eliot   

 

Klein und fein

Mit seinen 120x70cm beansprucht das kleinste Modell der Eliot-Serie wenig Platz. In Punkto Ergonomie bietet er Großes. Die schnelle Höhenverstellung von 65cm auf 130cm erlaubt den gesunden Wechsel von Sitzen und Stehen auch im kleinsten Büro.

Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch Spine

 

Sitz-Steh-Profi

Bekannt: Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen reduziert oder beugt  Rückenbeschwerden vor. Weniger bekannt: Der persönliche Rhythmus muss gefunden werden. Die Privatsphäre im Homeoffice und der Profi  Spine bieten die perfekte Chance.

Stehpult Office Plus  

 

Wiederentdeckung

Im Homeoffice wird die  Stehpult Tradition  brandaktuell wiederbelebt.  Wie kann  auf kleiner  Fläche der gesunde Wechsel zwischen Sitzen und Stehen bewerkstelligt  werden? Die Lösung: 100% höhenverstellbare, neig- und rollbare  Office Plus Stehpult Ergonomie.

Produktunabhängige Empfehlungen für Ihr Homeoffice

Offener Sitzwinkel

Der wichtigste Dreh- und Angelpunkt für eine aufrechte, wirbelsäulenfreundliche Arbeitshaltung ist das Sitzen mit offenem  Sitz- oder Hüftwinkel. Ganz egal auf welchem Modell Sie arbeiten, sorgen Sie konsequent dafür, dass Ihre Hüftgelenke (bei senkrecht stehendem Unterschenkel) höher als die Kniegelenke liegen. Zur Not behelfen Sie sich einfach mit einem etwas härteren Kissen oder einer zusammengefalteten Decke.

Nichts übersehen

Holen Sie aus Ihrem Bürostuhl alles heraus, was er Ihnen an Rückengesundheit zu bieten hat. Machen Sie sich zunächst mit sämtlichen Funktionen vertraut. Falls die Gebrauchsanweisung verloren ging probieren Sie einfach alle Hebel durch und beobachten was passiert. Schöpfen  Sie danach sämtliche Einstellungsmöglichkeiten in Punkto haltgebender Stabilisierung aus. Im Anschluss ebenso diejenigen, die Ihnen Bewegung und Variation der Arbeitspositionen ermöglichen.

Mehr Informationen finden Sie hier ›

Aufstand

Stehen Sie alle 20 Minuten, also dreimal pro Stunde ganz kurz auf und setzen sich gleich wieder hin. Die Knorpel, dazu gehören auch die Bandscheiben, sind das letzte Glied der Nahrungskette in unserem Körper. Sie werden nicht durch Blutgefäße, sondern mechanisch, also durch Druck- und Zugbelastungen ernährt. Zu lange Sitzzeiten am Stück lassen Ihre Bandscheiben quasi „verhungern“. Regelmäßiges(!) kurzes Aufstehen fördert die Versorgung Ihrer Bandscheiben und die, der Gelenksknorpel  mit Nährstoffen und bremst den vorzeitigen Verschleiß.

Schreibtischhöhe

Selbst der beste Bürostuhl nützt Ihrer Wirbelsäule nur wenig, wenn die Arbeitshöhe nicht richtig auf Ihre Körperproportionen abgestimmt ist.

Mehr Informationen finden Sie hier ›

Sollten Sie Defizite vermuten und feststellen, dass Ihr Tisch keine einstellbaren Tischfüße hat, können Sie sich mit einfachen Mitteln behelfen: Unterlegen Sie das Gestell mit entsprechend hohen und der Stabilität Rechnung tragenden, ausreichend großen Holz-oder Metallklötzen. Alternativ doppeln Sie die Tischplatte im vorher ermittelten Maß auf.

Sitz-Steh Schreibtisch

Sollten Sie einen, egal ob manuell oder elektrisch höhenverstellbaren, Schreibtisch besitzen, nutzen Sie idealerweise nicht nur seine Steh- und Sitzpositionen, sondern auch dazwischen liegende Arbeitshöhen. Dafür stellen Sie entweder die Sitzhöhe des Bürostuhles für kurze Phasen nach oben, oder noch besser: Sie verwenden eine Stehhilfe. Das muss keineswegs ein professionelles Modell aus dem Bürobereich sein, sondern kann durchaus aus dem Haushalt oder Hobby-Bereich (z.B. Bügeln, Malen, Musizieren) stammen.

Drucken
© 2020 Muckenthaler Ergonomie   |   Pacellistraße 5, 80333 München   |   Öffnungszeiten: Mo – Mi 10 – 18 Uhr, Do – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr